Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März

30.06.2022 Johannitag in Triesdorf

Zwei Wochen nach dem 8. Deutschen Königinnentag in Traunstein trafen sich 15 bayerische Königinnen auf Einladung des landwirtschaftlichen Bildungszentrums im mittelfränkischen Triesdorf in unmittelbarer Nähe unserer Mitgliedsstadt Merkendorf zum "Tag der offenen Tür", dem traditionellen Johannitag.
Am gemeinsamen Infostand von ARGE und Bezirksregierung Mittelfranken informierten die anwesenden Hoheiten zahlreiche interessierte Besucher - laut Schätzungen der Veranstalter bevölkerten ca. 30 000 Besucher das ausgedehnte Veranstaltungsgelände - über die von ihnen vertretenen Produkte bzw. das Ehrenamt einer Königin und dessen Aufgaben.
Nach der offiziellen Eröffnung durch den Präsidenten der Bezirksregierung gab es mit den zahlreich vertretenen politischen Vertretern das obligatorische Pressefoto, eine gut angenommene Autogrammstunde, den Rundgang über das Veranstaltungsgelände und die Informationsarbeit am Stand.
Bestens betreut von den Triesdorfern und Hans Popp, dem 2. Vorsitzenden der ARGE aus Merkendorf, traten die KönigInnen gegen 15.00 Uhr die Heimreise an und freuen sich schon auf eine Wiederholung im kommenden Jahr - dann kann Triesdorf nämlich seinen 75. Geburtstag feiern.



Johannitag - das offizielle Eröffnungsfoto

29.06.2022 8. Deutscher Königinnentag Traunstein

Wir sind wieder da!
Mit einem Paukenschlag hat sich die ARGE Deutsche KönigInnen nach knapp zwei Jahren Corona-Pause in der Öffentlichkeit zurückgemeldet. Umrahmt von der traumhaften Landschaft des Chiemgaus, dem beeindruckenden Panorama der nahen Alpen und inmitten der bezaubernd schönen historischen Stadt Traunstein fand vom 10.-12. Juni der 8. Deutsche Königinnentag statt - mit über 250 KönigInnen aus allen Teilen Deutschlands sowie Gastköniginnen aus Österreich und Italien.
Als Anlass und Kulisse dienten die 10. Traunsteiner Rosentage, die als beeindruckende Großveranstaltung große Strahlkraft weit über Traunstein hinaus ausüben.

Tolles Programm, super Betreuung
Unsere Mitgliedstadt Traunstein - und hier insbesondere die "Traunstein Erleben GmbH" - hatte weder Mühen und Kosten im wahren Sinn des Wortes) gescheut, um den Königinnen die Tage im Chiemgau zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Neben dem Programm in der Stadt mit Umzug, Empfang, königlicher Nacht und Autorammstunde, war es für alle vor allem der Besuch auf der Insel Herrenchiemsee, der sicher unvergessen bleiben wird. Nicht nur, dass das große Königinnenfoto vor der wunderschönen Kulisse des Schlosses als DPA-Bild des Tages europaweit veröffentlicht wurde, auch die Schlossführung war beeindruckend und die abschließende mehrstündige Rundfahrt über den See incl. Schiffsparty war ein wunderschöner Auftakt des Königinnentages.
Wir als ARGE haben zusätzlich die die Möglichkeit genutzt, um mit unserem Infostand auf dem Rosentagsgelände über uns und unsere Mitglieder und deren Besonderheiten zu informieren - zusammen mit dem pünktlich eingetretenen schönen Wetter also rundherum eine äußerst gelungene Veranstaltung.
An dieser Stelle ein ganz dickes "Dankeschön" für die fantastische Betreuung aller TeilnehmerInnen nebst Anhang durch unsere Traunsteiner Gastgeber: Das war großartig!

Medienwirbel
Dass eine Veranstaltung wie der Deutsche Königinnentag immer von großem Interesse für die Medien ist, liegt auf der Hand: Schöne Bilder, interessante Menschen und auch ab und an die etwas verständnislose Frage: "Was ist das Ganze eigentlich" haben schon seit dem ersten Königinnentag 2001 in Witzenhausen Presse, Radio und Fernsehen angezogen. In diesem Jahr nun schwappte die mediale Welle erst mit einiger Verzögerung über KönigInnen und Veranstalter - und konzentrierte sich dabei leider fast ausschließlich auf die törichte Äußerung eines regionalen Landtagsabgeordneten im Rahmen des offiziellen Empfangs der TeilnehmerInnen.
Sicher darf man von einem erfahrenen Politiker erwarten, dass er bei einem solchen Anlass überlegt, was er denn so von sich gibt - und Äußerungen, die man als sexistisch deuten kann, haben weder sonst noch in einem solchen Rahmen etwas zu suchen.
Wir als ARGE haben bei den Medien klar und deutlich besagte Äußerung verurteilt und der Abgeordnete hat sich via Facebook bei den KönigInnen entschuldigt.
Damit ist für uns als Arbeitgemeinschaft die Sache erledigt. Schade ist jedoch, dass durch einen solchen Vorfall und die sich anschließend darauf stürzende Berichterstattung der absolut positive Verlauf des Königinnentages in den Hintergrund gedrängt wird. Nicht minder bedauerlich ist, dass dadurch in den Medien ein verzerrtes Bild über das Amt der KönigInnen entsteht und alles das, für was die jungen Frauen bzw. Männer stehen und was sie und auch uns antreibt, in den Hintergrund gedrängt wird.



Empfang der KönigInnen im Kulturzentrum (Foto: ARGE DK)

8. Königinnentag in Traunstein

Das Foto der Deutschen KönigInnen vor dem Schloss (Foto: Traunsteiner Tageblatt)



29.06.2022 Das ist ein Spektakel...

... das hat Traunstein noch nie gesehen - 8. Deutscher Königinnen-Tag: 250 Hoheiten lernten den Chiemsee und die Große Kreisstadt kennen - Bei "Gewächshausparty" wurde gefeiert
Traunstein
- Es war ein riesiges Schauspiel in der Großen Kreisstadt: Der 8. Deutsche KöniginnenTag, der anlässlich der Traunsteiner Rosentage stattfand. Mehr als 250 Hoheiten aus ganz Deutschland, Österreich und Südtirol verbrachten drei wunderbare Tage in Traunstein. Ganz im Sinne von Glanz und Glamour stand auch die erste offizielle Veranstaltung im Rahmen des 8. Deutschen Königinnen-Tages. Für die rund 250 Produktkönige und -königinnen aus ganz Deutschland, Österreich und Italien ging es mit dem Bus nach Prien an den Chiemsee. Dort wartete am Anleger bereits die MS Edeltraud, welche die Hoheiten auf die Herreninsel brachte. Bevor die Schlossbesichtigungen starteten, stand der Höhepunkt des Ausflugs auf dem Programm: das gemeinsame Gruppenfoto vor dem Schloss. Der Tag endete bei einem gemütlichen Essen auf dem Schiff, bei dem sich die Majestäten in lockerer Atmosphäre kennenlernen und austauschen konnten.

Nachdem zum Auftakt am Freitag die Schifffahrt auf dem Chiemsee mit Besuch des Königsschlosses stattgefunden hatte, stand am Samstag der große Festumzug vom Traunsteiner Bahnhof zum Stadtplatz auf dem Programm. Auf dem Maxplatz wurden die Königinnen und Könige vom Moderatoren-Duo Karlheinz Kas und Martin Miller begrüßt, an den Straßenrändern standen viele jubelnde Passanten, die sich diesen Umzug nicht entgehen lassen wollten. "Das ist ein Spektakel, das Traunstein noch nie gesehen hat", sagte Kas in seiner Anmoderation. Nach dem Umzug ging es für die Hoheiten zu einem Empfang in das Kulturforum Klosterkirche.

Mit den Worten "Eine Krone ist mehr wert als eine Amtskette" wurden sie dort von Thomas Miller, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Traunstein erleben, der die Veranstaltung organisiert hatte, begrüßt. Wie dieser und auch Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer mitteilten, wird in den nächsten Wochen für jedes Bundesland ein Baum auf einer städtischen Ausgleichsfläche gepflanzt, "damit wir noch länger etwas von dieser Veranstaltung haben", so das Stadtoberhaupt. Wie Hümmer mit einem Augenzwinkern sagte, ist er erstaunt, "wie gut alle wieder ausschauen" nach einer langen Feier am Freitagabend. Denn es wurde kräftig gefeiert - zum Teil bis in die frühen Morgenstunden.

Grußworte sprachen auch der stellvertretende Landrat Karl Schleid und der CSU-Landtagsabgeordnete Klaus Steiner. "Es ist eine Ehre, dass ihr heute da seid", so Schleid. Jede Hoheit stehe für hochwertige Produkte und "ihr repräsentiert wunderschöne Regionen". Klaus Steiner zeigte sich begeistert, "wie die Stadt Traunstein sich repräsentiert. Das ist wirklich gigantisch". Matthias Roeper, der Vorsitzende der ARGE Deutsche Königinnen, war erfreut, dass man nach zwei Jahren Flaute endlich wieder mit Veranstaltungen starten könne. "Das ist für uns alle gut. Und wir hauen gleich mit Schmackes rein."

Beste Stimmung bei der "Gewächshausparty"
Und dass die Hoheiten feiern können, das zeigten sie am Samstagabend bei ihrer "Gewächshausparty". Eigens dafür war bei der Gärtnerei Fegg-Dobiasch ein Gewächshaus ausgeräumt und in eine Partyhalle umgestaltet worden. Bei gutem Essen und kühlen Getränken und zur Musik der Band Almrausch wurde bis in den späten Abend hinein gefeiert, getrunken und getanzt. Doch wer feiern kann, muss auch aufstehen können. Zum Abschluss des Königinnen-Tags stand am Sonntagvormittag noch eine Autogrammmeile auf dem Traunsteiner Maxplatz auf dem Programm. Fleißig erfüllten die Königinnen und Könige, Prinzessinnen, Prinzen, Feen und viele andere Hoheiten die Autogrammwünsche der großen und kleinen Besucher.

Die Deutsche Zuckerrübenkönigin Magdalena und ihre Vizekönigin Veronika waren begeistert von den drei Tagen im Chiemgau. "Es ist wahnsinnig schön und alles war super organisiert. Es war wirklich alles Tipptop und auch das Wetter hat super gepasst", sagte Magdalena im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. "Wir sind wirklich positiv überrascht, wie reibungslos alles geklappt hat", fügte Veronika hinzu und lobte das Organisationsteam. Besonders schön fanden die beiden den Empfang in der Klosterkirche. Von Traunstein begeistert war auch die 13. Drebkauer Brunnenfee Aline, die aus der Nähe von Cottbus angereist ist. "Traunstein ist eine sehr schöne Stadt." Auch die Atmosphäre und der Austausch mit den anderen Hoheiten hat ihr sehr gut gefallen. "Das ist wirklich einmalig." "Ganz egal wie alt oder jung man ist, man versteht sich einfach auf Anhieb mit jedem", sagte die Dornburger Rosenkönigin Ronja. Sie hat in den vergangenen drei Tagen viele neuen Hoheiten kennengelernt - "das war ein schönes Erlebnis kurz vor Ende meiner Amtszeit." Ende des Monats dankt sie ab.

Nicht nur in der Region war der Deutsche Königinnen-Tag ein riesiges Thema, auch das Interesse von überregionalen Medien daran war sehr groß. So wurden die Königinnen mehrfach von Fernsehteams aus ganz Deutschland begleitet. Im ARD-Magazin "Brisant" erschien ein Beitrag vom Besuch der Herreninsel und das Gruppenbild vor dem Königsschloss wurde in zahlreichen deutschen Tageszeitungen abgedruckt..

Quelle: Traunsteiner Tagblatt/jal



Königlicher Abend am Samstag

Impressionen KönigInnentag 2023



11.03.2022 8. Deutscher Königinnentag Traunstein

Vielleicht liegt es an der traumhaften Umgebung, sicher aber an der bezaubernd schönen historischen Stadt Traunstein und den erlebenswerten Rosentagen, in die der 8. Deutsche KönigInnentag vom 10.-12. Juni 2022 eingebunden ist: Mit der rekordverdächtigen TeilnehmerInnenzahl von über 250 KönigInnen und fast komplett ausgebuchten Hotelkapazitäten setzt die im Dreijahres-Rhythmus stattfindende Großveranstaltung schon ein Vierteljahr vor ihrem Startschuss ein deutliches Ausrufezeichen.
In Traunstein, im Voralpenland zwischen Chiemsee, Waginger See und dem österreichischen Salzburg gelegen, ist traditionell jede Frau und jeder Mann jederzeit herzlich willkommen. Dies gilt in diesem Jahr ganz besonders für die deutschen KönigInnen, die gemeinsam mit der Vereinigung "Traunstein erleben", der Stadt Traunstein und der Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen den 8. Deutschen Königinnentag veranstalten. Neben dem Zeitpunkt ist auch der Ort dieser Großveranstaltung mit Bedacht gewählt: Nach Hessen, Thüringen, Hamburg und Nordrhein-Westfalen ist es diesmal Bayern, das seinen landschaftlichen wie historischen Schätzen zusätzlichen königlichen Glanz verleiht. Eingebettet in die 10. Traunsteiner Rosentage demonstrieren die über 250 regionalen Repräsentantinnen aus allen Teilen Deutschlands, Österreichs und Italiens neben der Werbung für ihre jeweiligen Heimatregionen unser aller Verwurzelung in einem freiheitlichen und partnerschaftlichen Europa. Nachdem die letzten beiden Jahre durch die für uns alle neuen und unberechenbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt wurden und nahezu jede größere Veranstaltung unmöglich gemacht haben, freuen wir uns nun umso mehr, den 8. Deutschen Königinnentag im Rahmen der fantastischen Traunsteiner Rosentage veranstalten zu können. "Traunstein Erleben" hat alle nur erdenklichen Voraussetzungen geschaffen, dass sowohl Königinnen als auch Besucher diese Veranstaltung lange in Erinnerung behalten werden. Darüber hinaus ist es gerade in diesen Tagen für uns alle - Königinnen und Organisatoren gleichermaßen - eine Herzensangelegenheit, mit dem Königinnentag auch ein Zeichen für ein friedliches Miteinander zu setzen: Unser gemeinsamer Planet ist zu schön, um ihn leichtfertig aufs Spiel zu setzen und das Leben der Menschen überall auf ihm zu wertvoll, um es grundlos zu zerstören.



11.03.2022 8. Deutscher KönigInnentag Traunstein

Über 250 königliche Hoheiten haben ihre Teilnahme zugesagt - Teilnehmerzahl überraschte die Verantwortlichen - sämtliche zur Verfügung stehenden Hotelzimmer sind bereits ausgebucht
Alle drei Jahre findet der Deutsche Königinnen-Tag statt. In diesem Jahr vom 10. bis 12. Juni 2022 im oberbayerischen Traunstein. Organisiert wird der 8. Deutsche Königinnen-Tag vom Verein Traunstein erleben e. V. in enger Abstimmung mit der ARGE Deutsche KönigInnen. Zeitgleich zum Königinnen-Tag finden in Traunstein die 10. Traunsteiner Rosentage statt, die ebenfalls von Traunstein erleben e.V. durchgeführt werden. Der Vorsitzende der ARGE Deutsche KönigInnen, Matthias Roeper, kennt Traunstein und die Traunsteiner Rosentage sehr gut. Schon mehrfach war er mit einem Infostand der ARGE Deutsche KönigInnen auf den Rosentagen. In den letzten Jahren war bei den Traunsteiner Rosentagen auch immer ein kleines "bayerisches" Königinnentreffen mit im Programm.
Der Verein Traunstein erleben bot der ARGE Deutsche Königinnen an, im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung (10. Rosentage) auch den 8. Deutschen Königinnen-Tag zu organisieren. Zudem machte Traunstein erleben das Angebot, die Hotelkosten für die Hoheiten zu übernehmen. Nachdem die ARGE dieses Angebot angenommen hat, machte man sich in Traunstein an die Arbeit. Hunderte "Königshäuser" wurden angeschrieben und Hotelzimmer organisiert. Aus organisatorischen Gründen wurde ein relativ früher Anmeldeschluss festgelegt. Die Vielzahl der Rückmeldungen überraschte dann aber das ganze Organisationsteam.
Über 250 Hoheiten, zusammen mit ihren Begleitungen ca. 450 Personen, mussten in Hotels untergebracht werden. Da das Königinnentreffen mitten in der Urlaubssaison stattfindet, war es gar nicht so einfach, für alle angemeldeten Hoheiten und ihre Begleitungen passende Hotelunterkünfte zu bekommen - letztendlich ist es aber gelungen. Thomas Miller, der 1. Vorsitzende von Traunstein erleben dazu: "Wir mussten etwa 450 Personen in verschiedenen Hotels unterbringen und zugleich auch darauf achten, dass logistisch alles einwandfrei klappt. Schließlich müssen wir alle unsere Gäste mit Bussen an den Hotels abholen und zu den jeweiligen Veranstaltungsorten bringen. Der Zeitablauf muss hier genau eingehalten werden, schließlich haben wir z. B. feinen festen Abfahrtszeitpunkt mit dem Schiff zur Herreninsel und auch die Schlossführungen sind zeitlich festgezurrt, da können wir uns keine Verzögerungen leisten". Letztendlich es aber gelungen und so können sich alle königlichen Hoheiten und deren Begleitungen auf schöne Tage mit einem abwechslungsreichen Programm im Chiemgau freuen.
Nachdem jetzt die Hotelbuchungen vorgenommen und die Programmpunkte fast vollständig zusammengestellt sind, bittet der Verein Traunstein erleben um Verständnis, dass weitere Anmeldungen nur unter Vorbehalt angenommen werden können. Dazu Miller: "Wir haben unter größten Anstrengungen die Hotelbetten vollkommen belegt und allen Hoheiten auch schon eine Anmeldebestätigung zukommen lassen. Derzeit steht uns kein Bettenkontingent mehr zur Verfügung. Wir bitten daher um Verständnis, dass weiter Anmeldungen zunächst auf die "Warteliste" gesetzt werden und nur wenn noch jemand seine Teilnahme absagt können "Nachrücker" aufgenommen werden. Sollten noch weitere Hoheiten, die keine Anmeldebestätigung erhalten haben, nach Traunstein kommen wollen, so müssten sich diese ihren Aufenthalt selbst organisieren und auch die Unterkünfte etc. selbst bezahlen. Wir von Traunstein erleben würden natürlich unsere Hilfe anbieten, mehr ist allerdings momentan nicht zu leisten. Dafür bitten wir um Verständnis"
Der ARGE-Vorsitzende Matthias Roeper zeigt dafür Verständnis, da er aus eigener Erfahrung weiß, wie aufwändig die Organisation einer derartigen Großveranstaltung ist. "Traunstein erleben organisiert ehrenamtlich an diesem Wochenende gleich zwei Großveranstaltungen, die Traunsteiner Rosentage und das 8. Deutsche Königinnentreffen. Da muss man einfach Verständnis dafür haben, dass schon zu einem so relativ frühen Zeitpunkt die Planungen fertiggestellt werden müssen. Auf die Organisatoren kommen noch genügend andere Arbeiten zu und man muss auch immer berücksichtigen, dass die in Traunstein das ehrenamtlich neben ihren eigentlichen Beruf machen. An dieser Stelle schon einmal der herzlichste Dank der ARGE für ein schönes und erlebnisreiches Königinnentreffen in Traunstein"



17.05.2021 Absage Buckower Rosentage

Liebe Gäste,
aufgrund der aktuell gültigen Verordnungen zur Corona-Eindämmung musste der am 16. Mai 2021 geplante Buckower Garten- und Gesundheitstag ausfallen. Auch unser Stadtfest, die Buckower Rosentage, vom 18. bis 20. Juni 2021 fallen aus. Wir bedauern dies sehr und hoffen, Sie im nächsten Jahr in Buckow begrüßen zu können.
Mit herzlichen Grüßen
Rosenkönigin Friederike I. und Claudia Berner, Thüringer Ehren-Olitätenmajestät sowie Buckower Kräuterfee
[Kontaktinfo]



06.04.2021 Königlicher Veranstaltungskalender 2021

Die Corona-Pandemie beeinträchtig unser Leben nach wie vor ganz erheblich. Vieles, was bislang selbstverständlich war ist entweder nur eingeschränkt oder aber gar nicht möglich. Dennoch laden wir Sie ganz herzlich ein zu einem ganz besonderen "Urlaub zu Hause" in Deutschland, denn überall im Lande gibt es wunderbare Landschaften, herrliche Städte, Regionen mit Geschichte und Charakter, ebenso wohlschmeckende wie gesunde Produkte und gastfreundliche Menschen.
Repräsentiert werden unsere Städte und Regionen von zahlreichen Gebiets- u. Produktköniginnen, die überall im Lande ihre Heimat mit Ausstrahlung, Charme und Natürlichkeit erfolgreich vertreten. Urlaub in Deutschland kann also "königlich schön" sein - dazu laden wir Sie ganz herzlich ein!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in den Mitgliedsorten der "Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen". Erleben Sie "live" die Wahl der Königinnen, die ersten Schritte im Amt, die Begeisterung der "Untertanen", das Flair der königlichen Feste in Stadt und Land.
Wir bieten Ihnen hier deutschlandweit trotz der immer noch allgegenwärtigen Pandemie wie gewohnt einen bunten Strauß Veranstaltungen im Jahr 2021 an. Besuchen Sie unsere Königinnen und ihre Feste in den Fachwerkmauern der historischen Altstädte, in den Feriengebieten an Nord- und Ostsee, den Alpen, im Schwarzwald, Bayerischen Wald, im Erzgebirge und dem Fränkischen Seenland, an Altmühl, Mosel, Neckar, Rhein, Werra und Saar.
Genießen Sie die Natürlichkeit und Qualität der regionalen Produkte, tauchen Sie ein in die landschaftlichen Schönheiten des „königlichen Deutschland“, lassen Sie sich verzaubern vom Charme und Liebreiz unserer Königinnen.
Jede unserer Mitgliedsregionen- und Städte ist einzigartig, unvergleichlich und immer einen Besuch wert und wir alles dafür tun, dass Sie trotz Corona unbeschwerte Tage in unseren Mitgliedsorten erleben, erholt, mit neuer Kraft und gesund nach Hause zurückkehren.
Ein leider in diesen Zeiten unumgänglicher Hinweis zum Schluss: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Durchführung aller hier aufgeführten Veranstaltungen sich nach der aktuellen Infektionslage richten muss. Bitte kontaktieren Sie deshalb vorab die Veranstalter, ob die Events auch stattfinden können.
Für alle Besucher unserer Homepage steht die aktuelle Ausgabe des Jahresheftes auch als download zur Verfügung.



Die Jahresbroschüre 2021 der Deutschen KoenigInnen [PDF - ca. 24 MB] - Für Download auf das Bild klicken...

20.12.2020 Weihnachtswünsche 2020

Liebe Königinnen, liebe Mitglieder!
Wieder geht ein Jahr zur Neige - und ist nun so ganz anders verlaufen wie gewohnt. Mehr noch als sonst lassen Sie uns angesichts des bevorstehenden Jahreswechsels neue Kraft für das Kommende schöpfen und all denen Dank sagen, die mit uns im "alten" Jahr ein Stück Weges gemeinsam gegangen sind.
Begonnen 2020 - mittlerweile schon Tradition - mit der erfolgreichen Teilnahme an der Grünen Woche in Berlin. Unser Stand in der Halle des BMEL war dauerhaft gut frequentiert, die Bühnenauftritte erfolgreich, der Neujahrsempfang mit einer bestens aufgelegten Ministerin Julia Klöckner + 180 (!) Königinnen hervorragend besucht und auch unsere zusätzliche Bühnenpräsenz in anderen Hallen gestaltete sich bestens.
Wir haben uns, insbesondere auch bei Frau BuMin Klöckner ein nachhaltiges Standing erarbeitet, so dass wir, hätte es im Januar 2021 eine IGW gegeben - auf jeden Fall wieder dabei gewesen wären.
Aber dann wurde unser gewohnter Jahresablauf völlig auf den Kopf gestellt, die Pandemie hat sämtliche Planungen, Veranstaltungen und Termine von uns und unseren Mitgliedern obsolet gemacht - und das bis jetzt. Wir mussten unsere zweite Zukunftswerkstatt und die Mitgliederversammlung verschieben, unseren Jahresprospekt (bis auf die Verteilung während der IGW) ins Altpapier geben, deutschlandweit sind fast alle Veranstaltungen unserer Mitglieder ausgefallen.
Auch im kommenden Jahr sind die ersten Veranstaltungen bereits abgesagt - neben der IGW ist es vor allem Anfang März die DLG - Messe "Land&Genuss" in Frankfurt, zu der wir bereits angemeldet waren.
Aber - die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und wir hoffen alle auf den Impfbeginn und die dadurch langsam wiederkehrende Normalität. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Mitgliedern, die - bis auf wenige Ausnahmen - der Arbeitsgemeinschaft die Treue gehalten haben und wünsche Ihnen allen ruhige Festtage und alles nur erdenklich Gute für 2021! Dies wünschen wir natürlich in erster Linie unseren Königinnen, die auch in 2020 mit nimmermüdem Einsatz bei der Sache waren und in diesen Corona-Zeiten vor allem den Zusammenhalt der Menschen in ihren Heimatregionen unterstützt haben. Dies gilt aber auch für die zahllosen Menschen und Macher "hinter" den Königinnen, ohne deren Einsatz nichts geht und die auch 2020 das Schiff auf Kurs gehalten haben.

Ihnen allen ein herzliches "DANKE" für das Engagement in dem so außergewöhnlichen und schwierigen Jahr 2020.

Bleiben Sie uns gewogen und vor allem gesund!
Ihnen allen unsere herzlichsten Grüße
Der Vorstand



03.04.2020 Rapsblütenfest fällt leider aus!

Marion Schmidt vom Fremdenverkehrsverein Westfehmarn schreibt:
Liebe Musikzüge, liebe Akteure, Künstler, Tanzgruppen und Chöre zum Rapsblütenfest in Petersdorf,
wir haben uns gemeinsam mit dem Tourismus Service Fehmarn dazu entschlossen, das Rapsblütenfest 2020 in Petersdorf abzusagen. Gründe sind auch hier die Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Wir tragen aktuell eine ganz besondere Verantwortung und sind alle dazu aufgefordert, Schlimmeres zu verhindern und soziale Kontakte zu meiden. Einen Nachholtermin in 2020 wird es nicht geben.
Natürlich fällt es uns sehr schwer, diese schöne Tradition zu brechen und das 36. Rapsblütenfest nicht stattfinden zu lassen, aber Sicherheit und Gesundheit haben oberste Priorität. Unser Rapsblütenkönigshaus und auch wir als Veranstalter mit unserem kleinen Team sind sehr traurig, wir haben schon viele Stunden für dieses Fest geleistet und die Entscheidung fiel uns wirklich schwer.
Wir möchten in diesem Zuge dennoch die Chance nutzen, um einmal Danke zu sagen. Danke an alle, die Jahr für Jahr die Eventfläche am Dorfteich in Petersdorf zum Leben erweckt haben. Es bereitet uns eine große Freude, mit Ihnen das Rapsblütenfest immer wieder neu aufleben zu lassen.
Bei unserer Planung zum 37. Fest melden wir uns rechtzeitig im Herbst, voraussichtlicher Termin wäre der 7.-9. Mai 2021. Hoffen wir alle auf ein schnelles Ende dieser nicht so schönen Phase und blicken auf ein neues Rapsblütenfest hin. Die Erinnerungen an die letzten Jahre zaubern uns ein Lächeln auf die Lippen.
Wir sollten positiv bleiben und versuchen einander Best möglichst zu unterstützen. Wir wünschen Ihnen alles Gute, besonders Gesundheit.
Liebe Grüße und bis bald.
Marion Schmidt, das kleine Team und das Rapsblüten Königshaus



Rapsblütenkönigin Jeltje 2019-2020

28.02.2020 ARGE auf der Grünen Woche 2020

"Du entscheidest" - diese Aufforderung an die Verbraucher war das Motto, mit dem sich das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) auf der Grünen Woche 2020 präsentierte. Die Sonderschau in Halle 23a bot für die vielen BesucherInnen wie gewohnt beste Einblicke in wichtige Schnittstellen der Wertschöpfungskette der Bereiche Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau und sich dabei umfassend über das qualitätsvolle Leistungs- und nachhaltige Zukunftspotenzial der ländlichen Räume zu informieren.
"Du entscheidest" - dazu trug auch die ARGE Deutsche KönigInnen bei, die bereits zum siebten Mal als Bestandteil der Sonderschau Anteil an deren Erfolg hatte und wie gewohnt das Hallenmotto auf die ihr eigene vielfältige Art und Weise mit Leben erfüllte. In einer abwechslungsreichen Präsentation konnten sowohl am Stand als auch im Kochstudio und auf der Bühne zahlreiche Mitgliedsorte aus allen Regionen Deutschlands ihre regionalen Besonderheiten und ortstypischen Spezialitäten den Verbrauchern erfolgreich präsentieren.
Wie immer war auch in diesem Jahr die Produktpalette dabei so vielfältig wie es die ARGE ist - das diesjährige Hallenmotto "Du entscheidest" konnte also ganz besonders am ARGE-Stand mit seinen regionalen Produkten wunderbar "erschmeckt" und nachvollzogen werden. Mehr noch als in den vorherigen Jahren bildete der mittlerweile auch schon traditionelle Neujahrsempfang mit einer famosen Bundesministerin Julia Klöckner und dem saarländischen Landwirtschaftsminister Reinhold Jost den absoluten Höhepunkt des ARGE-Auftritts in Berlin.
Fast 190 (!!) beteiligte Königinnen aus allen Bundesländern sowie Italien und Österreich waren nicht nur von einer trotz Messestress bestens aufgelegten Bundesministerin hellauf begeistert, sondern konnten auch in diesem Rahmen ihre Heimat wunderbar präsentieren. Ein tolles Hallenteam, die hervorragende Organisation mit "Rund-um-Betreuung" durch das BMEL, sowie die uneingeschränkt positive Stimmung zwischen allen Beteiligten machten auch den diesjährigen IGW-Auftritt der ARGE zu einer tollen und erfolgreichen Aktion: Dafür an dieser Stelle unser herzlicher Dank - wir kommen sehr gern wieder.



Dankschreiben von Bundesministerin Julia Klöckner an die ARGE

28.02.2020 Gruppenfoto IGW 2020

Gruppenfoto ARGE auf der IGW 2020



28.02.2020 Impressionen IGW

Unter folgendem Link stehen die Fotos von der Veranstaltung bereit
https://www.dropbox.com/sh/8py5665yyups7im/AABJbgtP-cpmvFiZWsvo_oGNa?dl=0



21.12.2019 Königlicher Veranstaltungskalender 2020

Seit geraumer Zeit ist es für uns als Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen zur Tradition geworden, dass wir auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin unser druckfrisches Veranstaltungsheft für das gerade begonnene Jahr vorstellen.
So wird es auch in 2020 sein. Ab dem 17. Januar 2020 können sich die Besucher der "Grünen Woche" an unserem Stand in der Halle des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (Halle 23a) auf 40 prall gefüllten Seiten über fast 400 attraktive Veranstaltungen aus allen ARGE-Mitgliedsorten und Regionen informieren.
Die Bandbreite reicht dabei von den Festen zur Wahl der jeweiligen Königin (natürlich!) über klassische Heimat- und aktuelle Stadtfeste bis hin zu qualitativ hochkarätig besetzten Kulturveranstaltungen, Breitensportevents wie Wandertage oder Raderlebnissonntage bis hin zu herausragendem Spitzensport wie den Rothsee-Triathlon.
Natürlich finden sich im Veranstaltungskalender der ARGE Deutsche KönigInnen auch Events aus Südtirol, denn die Tourismusregion Natz-Schabs (bei Brixen) ist schon seit einigen Jahren assoziiertes ARGE-Mitglied und freut sich als solches, sich in diesem Kontext zu präsentieren.
Für interessierte Besucher unserer Homepage steht die [Berlin-Ausgabe des Jahresheftes als Download - PDF - 12 MB] zur Verfügung.



Die Jahresbroschüre 2020 der Deutschen KoenigInnen [PDF - ca. 12 MB] - Für Download auf das Bild klicken...

27.08.2019 XIII. Tharandter-Wald-Königin 2019-21

XIII. Tharandter-Wald-Königin 2019-21 am 30.06.2019 zum Aktionstag "Mal wieder Wald und Holz sehen" gekrönt
Die Krönung der XIII. Tharandter-Wald-Königin des Verkehrs- und Verschönerungsvereines (VVV) "Tharandter Wald" e.V. Kurort Hartha fand im Rahmen des Aktionstages "Mal wieder Wald und Holz sehen" am 30. Juni 2019 im Versuchs- und Lehrobjekt (VOL) bei Hetzdorf im Tharandter Wald statt.
An der Krönung nahmen die Pohrsdorfer Apfelkönigin, Katrin Friedrich aus Pohrsdorf, und der Forstbezirksleiter Dr. Sven Irrgang seitens des Veranstalters vom Staatsforstbezirkes Bärenfels teil. Die Krönung auf der Hauptbühne wurde musikalisch von den Moritzburger Parforcehornbläsern umrahmt. Nach der Begrüßung durch den Verkehrs- und Verschönerungsverein wurde die XII. Tharandter-Wald-Königin, Maria Kaiser aus Dresden, welche im August ihre Bildhauerprüfung als Lehrling der Dresdner Zwingerbauhütte ablegt, mit Dank und Anerkennung für ihr Engagement verabschiedet.
Anschließend konnte die neue XIII. Tharandter-Wald-Königin, Sandra Sebelin aus Tharandt, dem Publikum vorgestellt werden, welche sich gegen zwei weitere Bewerberinnen aus der Region erfolgreich behaupten konnte. Die naturverbundene Outdoorsportlerin stammt aus Nordrhein-Westfahlen und kam im Rahmen der Tharandter Gespräche, einem studentischen Forstkongress, als Studentin für Forstingenieurwesen erstmals nach Tharandt.
Fasziniert vom Tharandter Wald zog sie 2018 auch nach Tharandt und absolvierte 2019 eine Ausbildung zur "Geoparkrangerin Sachsens Mitte". Damit hat sie einen direkten Bezug zum Geopark Tharandter Wald. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein gratulierte der neuen Amtsinhaberin und bedankte sich anschließend bei der Pohrsdorfer Apfelkönigin für die gute Kooperation und den Vertretern des Forstbezirkes Bärenfels, Kristina Funke und Dr. Sven Irrgang sowie Bert Hommel, für die Einbindung der Krönung in das Programm des alle zwei Jahre im Tharandter Wald stattfindenden Aktionstages. Des Weiteren galt der Dank der Fa. Blumen-Röhringer aus Tharandt für die kostenlose Bereitstellung, regelmäßige Erneuerung und kreative Gestaltung von Krone und Zepter für bisher jede der Tharandter-Wald-Königinnen. Der Krönung schloss sich ein Rundgang über das Festgelände an.
i.A. André Kaiser
VVV "Tharandter Wald" e.V.



Krönung 13. Tharandter Waldkönigin 2019-2021 Sandra Sebelin (Foto: André Kaiser)

Tharandter Waldkönigin: Krönung und Rundgang 2019



26.08.2019 Johanna Stuhlmacher neue Heidekönigin

40.000 Gäste beim Heideblütenfest in Schneverdingen
Bei bestem Wetter mit strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen feierten rund 40.000 gut gelaunte Gäste das diesjährige Heideblütenfest. Die Bilanz der Organisatoren fällt rundum positiv aus. Bereits am Donnerstagabend wurde das Fest mit dem traditionellen Dämmerschoppen eingeläutet. Viele Musikfreunde tummelten sich in der Rathauspassage und feierten ausgelassen zu den Klängen der Irish Pub Rovers, die vom Stadtjugendring engagiert wurden. Als besonderes Highlight verlieh ein Dudelsackspieler, ein sogenannter Piper, samt Kilt und Klan-Insignien dem Abend seinen schottisch-irischen Stempel.
Auch der Freitag lockte viele Menschen in die Innenstadt. In der Rathauspassage sorgte die Band Cockroach mit ihren Rock-Cover-Songs für ausgelassen Stimmung, auf der Bühne auf der Rotenburger Straße zeigten die Schneverdinger Lokalmatadore von Kellerproduktion, was eine klare Kante ist und bereiteten das Publikum auf die Open-Air-Disco mit DJ Beatchange vor.
Am Samstag konnten die Besucher bei strahlendem Wetter ein vielfältiges Programm erleben: Der bunte Familiennachmittag zog viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern in den Höpen. An den Aktionsständen wurden mit Feuereifer Laternen gebastelt und Heidekränze gebunden, hübsche Perlmutt-Armbänder gestaltet, Teelichthalter verziert und vieles mehr. Viele der Kinder liefen anschließend glücklich durch den Höpen und die Stadt und präsentierten stolz ihre Bastelarbeiten.
Der Familiennachmittag wurde durch die Generalproben des Theaterstückes "Der gestiefelte Kater - Sieben Leben" und die Krönung der Heidekönigin abgerundet. Die zahlreichen Besucher waren bestens ausgestattet mit Klappstühlen und Decken, um die Aufführungen zu verfolgen. Währenddessen zeigten die Teilnehmer beim Volkslauf zum Heideblütenfest allein schon angesichts der hohen Temperaturen nahe der 30-Grad-Marke sportliche Höchstleistungen. Natürlich wurden diese vom Publikum entsprechend mit Applaus und Anfeuerungsrufen honoriert. Abends füllte sich dann die Innenstadt zusehends. Zum Lampionumzug durch die Innenstadt mit den Schneverdinger Musikzügen fanden sich dann auch etliche Bastler des Nachmittags ein, um ihre Werke zu präsentieren. Das Brillant-Feuerwerk im Anschluss sorgte für viele Ausrufe des Erstaunens und der Bewunderung und war ein glanzvoller Auftakt in eine rauschende Partynacht bei Live-Musik von den Coverpiraten und Disco-Beats auf der Open-Air-Tanzfläche.
Der Sonntag begann mit einem Frühgottesdienst im Höpental. Sowohl die Gottesdienstbesucher, als auch die zahlreichen Schaulustigen, die später die Innenstadt bevölkerten, konnten sich über das anhaltend gute Wetter freuen. Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein startete zur Mittagszeit der Festumzug mit fantasievoll gestalteten Wagen, prachtvollen Kostümierungen und viel Spaß und guter Laune auf seine Route durch die Straßen Schneverdingens und endete schließlich im Höpen am Krönungsgelände. Die Theatergruppe "Die Zeitlosen" aus Soltau zeigten anschließend die Geschichte "Der gestiefelte Kater - Sieben Leben" und wurde dafür mit Jubel und Applaus belohnt. Dabei begeisterte die Inszenierung von Regisseurin Sandra Thürasch und die schauspielerischen und gesanglichen Leistungen des Ensembles ebenso wie die aufwändig gestalteten Kulissen des Schneverdingers Daniel Wesseloh.
Im Anschluss betrat Heidekönigin Sarah Winkelmann die Bühne. In einer emotionalen Ansprache dankte sie ihren Wegbegleitern des vergangenen Jahres und berichtete von einem ereignisreichen und prägenden Regentschaftsjahr. Vor allem ihrer Familie dankte sie für die unschätzbare Unterstützung, die sie bei ihren vielen Aktivitäten als Repräsentantin der Heideblütenstadt erfahren habe.
Anschließend bat sie ihre Nachfolgerin hinunter auf die Bühne, um ihr die Krone und somit dieses traditionsreiche Amt zu übergeben. Nach der Krönungszeremonie sprach Schneverdingens 75. Heidekönigin Johanna Stuhlmacher sichtlich bewegt zum Publikum.
Mehrere Tausend Gäste verfolgten diesen ergreifenden Moment und bedachten die beiden Königinnen mit großem Applaus. "Ich freue mich, dass so viele Menschen den Weg ins schöne Höpental gefunden haben, um bei meiner Krönung dabei zu sein", freute sich die neue Heidekönigin Johanna nach ihrer Krönung. Die junge Frau verkündete ihren Stolz darüber, ihre Heimatstadt und die Lüneburger Heide ein ganzes Jahr regional und überregional auf vielen Veranstaltungen repräsentieren zu dürfen und ein Stück ihrer Heimat an die Menschen weitergeben zu können.
Anschließend fuhr sie auf der von vier stolzen Friesen gezogenen Kutsche am Ende des großen Festumzugs zum Empfang durch den Rat der Stadt zum Schneverdinger Rathaus. Auch hier warteten wieder viele Besucher, säumten die Straßen und beobachteten gespannt die Übergabe des Ehrenringes von Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens an Johanna. Das Wochenende klang mit Musik und Spaß in der Innenstadt gemütlich aus.



75. Heidekönigin Schneverdingen: Johanna mit Gefolge auf Kutsche (Foto: Saskia Schutter)

23.07.2019 7. Deutschen Königinnentag

Fotos "Königinnentag in Witzenhausen" (Bitte auf die Abbildung <klicken> um die Fotos in einem neuen Fenster zu öffnen.) (Fotos: Charrly Bickmeier, Meinbrexen)



04.07.2019 Impressionen Sommerfest NDS in Berlin

Fotos "Sommerfest NDS in Berlin" (Bitte auf die Abbildung <klicken> um die Fotos in einem neuen Fenster zu öffnen.) (Fotos: Charrly Bickmeier, Meinbrexen)



26.06.2019 - 7. Deutschen Königinnentag

Herzlich Willkommen zum 7. Deutschen Königinnentag - „Queens Day is coming home“

+ 200 Königinnen und Symbolfiguren aus 14 Bundesländern
+ Schau des Deutschlandtourismus auf der "Königlichen Meile"
+ Größte Königliche Autogrammstunde der Welt
+ Das Foto der Deutschen Königinnen
+ Wasserfestzug der Königinnen auf der Werra
+ Landfestzug der "Königinnen und Regionen"
+ Trikertreffen "Queens on Trikes"
+ Traditionelles Kirschenfest "Kesperkirmes" mit Krönung der 53. Witzenhäuser Kirschenkönigin
+ Deutsche Meisterschaften im Kirschsteinweitspucken
+ "Queens night" und Altstadtfest
+ u. v. m.

In Witzenhausen, der fast 800 Jahre alten Kirschen- und Universitätsstadt im Werratal, ist jede Frau und jeder Mann jederzeit herzlich willkommen.
Dieses Willkommen gilt aktuell nicht nur für die 200 deutschen Königinnen, die vom 12. bis 14.Juli 2019, eingeladen von der Stadt Witzenhausen und der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen, im Kirschenland Werratal den 7. Deutschen Königinnentag feiern werden....

[Mehr Informationen zum 7. Deutschen KönigInnentag...]



Krone auf dem Stadtturm in Witzenhausen, anlässlich des 7. Deutschen Königinnentages

26.06.2019 "Queens on Trikes" in Witzenhausen

... über 170 Trikes nehmen am diesjährigen Königinnentag teil
Die Aktion "Queens on Trikes" gibt es seit dem 2. Deutschen Königinnentag in Witzenhausen im Jahr 2004 - damals chauffierten weit über einhundert Trikes die Königinnen in einer Sternfahrt zur Eröffnung und im großen Festzug zum Abschluss der Veranstaltung. Der Erfolg und die Begeisterung bei allen Beteiligten - und natürlich auch den vielen tausend Zuschauern - war groß und vor allem nachhaltig.
Seit diesem Jahr gehörten die Trikes - immer bestens organisiert durch die nordhessischen Herkules-Triker - zum Königinnentag wie das Salz zur Suppe und in den Jahren 2007 (Witzenhausen), 2010 (Heiligenstadt), 2013 (Vier & Marschlande) und zuletzt 2016 in Blomberg, waren Triker und Trikes, farbenfrohes, belebendes und prägendes Element zugleich.
Natürlich freuen sich die deutschen Königinnen auch in Witzenhausen auf "ihre" Trikes - nicht nur der Königinnentag, auch "Queens on Trikes" is coming home.
Beim mittlerweile sechsten "Queens on Trikes" sind aktuell bereits über 170 dieser tollen Gefährte gemeldet – und das nicht nur aus allen Teilen der Republik, siondern auch aus Österreich, Frankreichs und der Schweiz.
Ein solch großes Trikerterffen wäre schon für sich allein genommen ein faszinierendes Event - zusammen mit den Königinnen wird es als "Queens on Trikes" einzigartig und ist immer nur alle drei Jahre während der Königinnentage zu erleben.
Die Organisatoren des 7. Deutschen Königinnentages sagen jetzt schon ein dickes "Danke" an die Herkules-Triker für ihre tolle Mitarbeit und an alle Triker für ihr kommen: Der Wunsch nach bestem Triker - Wetter ist darin natürlich eingeschlossen.



"Queens on Trikes" is coming home

26.06.2019 Erinnerung Jahreshauptversammlung 2019

Liebe Königinnen, werte Mitglieder,
Bitte denken Sie auch an die diesjährige ARGE-Mitgliederversammlung Samstag den 13.Juli um 09.00 Uhr in Schinkels Brauhaus (Oberburgstraße am Diebesturm) in 37213 Witzenhausen.
Anträge an die Versammlung richten Sie bitte bis Freitag den 05. Juli 2018 an die Geschäftsstelle.
Der Vorstand freut sich auf zahlreiche Beteiligung



07.05.2019 Golmbach hat ein neues Königshaus!

Die Amtszeit von Nadine II. ist vorbei und ihre Nachfolgerin ist keine Geringere als ihre Prinzessin Louisa I.
Wer den Worten von Julia Pravemann, ehemalige Kirschblütenkönigin, genau gelauscht hat, konnte schon erahnen, dass die amtierende Prinzessin die neue Königin wird. So sprach Julia ihr Lob dazu aus, wie zahlreich Louisa I. schon als Prinzessin das Weserbergland repräsentiert hat und so gab es keine bessere Entscheidung als Louisa zur neuen Kirschblütenkönigin zu krönen. Mit ihr wurde auch Zoey Krell als neue Kirschblütenprinzessin von Johannes Schraps gekrönt.
Beide Hoheiten kennen sich schon ihr gesamtes Leben und sind froh, das Jahr gemeinsam erleben zu dürfen. Nach einem Regenguss bei der Krönung, kam bei der traditionellen Kirschbaumpflanzung auch wieder die Sonne heraus und strahlte mit den neuen Hoheiten den gesamten Tag um die Wette.



Kirschblütenkönigin und -prinzessin

06.03.2019 Deutscher Königinnentag voraus

Gemeinsam mit der nordhessischen Kirschen- und Universitätsstadt Witzenhausen lädt die ARGE Deutsche Königinnen alle deutschen Gebiets- und Produktköniginnen vom 12. -14. Juli 2019 ganz herzlich zum 7. Deutschen Königinnentag nach Witzenhausen ein.
Zum vierten Mal treffen sich die deutschen Königinnen in Witzenhausen. Dabei sind Zeitpunkt und Motto mit Bedacht gewählt: Auf dem Höhepunkt der Ernte in einem der ältesten deutschen Kirschenanbaugebiete mit seiner unverwechselbaren traumhaften Mittelgebirgslandschaft.
Eingebettet in die 52. "Kesperkirmes", dem traditionellen Kirschenfest des Werratals, kehren die "ARGE Deutsche KönigInnen" und der "Königinnentag" zu ihren Wurzeln zurück. Hier begann alles im April 2001 mit dem ersten Deutschen Königinnentag und setzte sich fort im Januar 2003 mit der Gründung der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen - "Queens Day und ARGE are coming home".
Der Ministerpräsident des Landes Hessen, Herr Volker Bouffier, hat die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen und damit zum Ausdruck gebracht, welch hohen Stellenwert das ehrenamtliche Engagement der Königinnen für ihre Heimat auch für die Politik besitzt. Die Veranstalter des Königinnentages haben ein tolles Programm mit zahlreichen Höhepunkten vorbereitet - nun hoffen wir darauf, dass Sie alle dabei sein und allein durch Ihre zahlenmäßige Präsenz den zahlreich anwesenden Medien ein starkes Signal für die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raumes senden werden.
Sie finden auf dieser Seite ab heute den Programmflyer sowie unsere Einladung zum downloaden - die Meldefrist zur Teilnahme endet am 15. Juni 2019.
Wir sind uns sicher, dass der 7. Deutsche Königinnentag wieder zu einer tollen Marketing- und Medienveranstaltung für alle beteiligten Städte und Regionen und zu einem großen "Familienfest" für alle ehrenamtlich tätigen Königinnen werden wird.
Die ARGE Deutsche KönigInnen und die BürgerInnen der Stadt Witzenhausen freuen sich auf einen wunderschönen Deutschen Königinnentag und ganz besonders auf Sie alle!



Flyer Königinnentag 2019 (<Klicken> für mehr Informationen...)


© 2022 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de