Termin:
-
Regentschaft:
2015 - 2017

Kontakt:

Bayerische Mehlkönigin
Bayerischer Müllerbund e.V.
Karolinenplatz 5a
80333 München
Telefon: 0 89 - 28 11 55
Telefax: 0 89 - 28 11 04



Bayerische Mehlkönigin 2015-2017 Jennifer Linder

Internet:
www.bayerischer-muellerbund.de

Neue Mehlkönigin inthronisiert
Bayern hat eine neue Mehlkönigin: Sie heißt Jennifer Linder und kommt aus dem unterfränkischen Sulzfeld im Grabfeld und bekleidet das Amt der fünften bayerischen Mehlkönigin. Jennifer Linder übernahm das Zepter von Carolina Göggerle und wird für die nächsten zwei Jahre den Berufsstand der Müller und deren wertvolles Produkt, das Mehl, in der Öffentlichkeit repräsentieren, was ihr als Müllerstochter nicht schwer fallen wird.

Die Mehlkönigin möchte dabei zu einem verbesserten Wissen in der Bevölkerung über Getreide und Mehl beitragen. Das ist auch die Idee, die dahinter steckt und den Bayerischen Müllerbund im Rahmen seiner PR-Aktivitäten veranlasst hat, bereits zum fünften Mal eine Mehlkönigin zu krönen. Bei Tagen der offenen Mühle steht sie so zum Beispiel auch für Pressefotos zur Verfügung und trägt dazu bei, dass die Müllerei und ihre wertvolle Arbeit in der breiten Öffentlichkeit weiterhin sehr geschätzt werden.

Soll die Mehlkönigin auch auf Ihr Betriebsfest kommen? Dann melden Sie sich einfach beim Bayerischen Müllerbund in München. Dort erhalten Sie die Kontaktdaten.



Die Bayerische Mehlkönigin (2013-2015) hieß Carolina Göggerle, kam aus dem schwäbischen Laub im Donau-Ries-Kreis und bekleidete das Amt der vierten bayerischen Mehlkönigin.
Carolina Göggerle übernahm das Zepter von Stefanie Michalek. Die besten Voraussetzungen brachte die Carolina für das Amt de Mehlkönigin mit, denn die Müllerstochter trat in die müllerischen Fußstapfen und absolvierte die Ausbildung zur Müllerin.



Bayerische Mehlkönigin 2013-2015 Carolina Göggerle

Die Bayerische Mehlkönigin (2011-2013) hieß Stefanie Michalek, kam aus dem oberbayerischen Dachau und bekleidete das Amt der dritten bayerischen Mehlkönigin.
Stefanie Michalek übernahm das Zepter von Christiane Meir und durfte zwei Jahre den Berufsstand der Müller und deren wertvolles Produkt, das Mehl, in der Öffentlichkeit repräsentieren.





Bayerische Mehlkönigin 2011-2013 Stefanie Michalek

Die Bayerische Mehlkönigin (2009-2011) hieß Christiane Meir, kam aus dem oberbayerischen Arnbach im Landkreis Dachau und bekleidete das Amt der zweiten bayerischen Mehlkönigin.
Die Müllerstochter, die von Beruf Steuerfachangestellte ist, übernahm das Zepter von Klara Seeger aus der Leitzachmühle bei Miesbach.



Bayerische Mehlkönigin 2009 Christiane Meir

Feierlichen Inthronisierung der Mehlkönigin 2009 von rechts: Die zweite bayerische Mehlkönigin, Christiane Meir, der Präsident des Bayerischen Müllerbundes, Ludwig Kraus, die erste bayerische Mehlkönigin Klara Seeger und der Geschäftsführer des Bayerischen Müllerbundes, Dr. Josef Rampl





Bayerische Kartoffelkönigin Bayerische Weißwurstkönigin

© 2017 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de