Datum: -

Regentschaft: seit 2015

Kontakt:
Landratsamt Haßberge
Am Herrenhof 1
97437 Haßfurt
Telefon: -
Telefax: -



Bierprinz Haßberge Sebastian Gocker

E-Mail:


Internet:
http://kulinea.hassberge.de/startseite.html
http://landkreis-hassberge.de/startseite.html
http://www.natuerlich-von-hier.de/
www.abt-degen-weintal.de/de/index.php

Der Bierprinz aus dem Landkreis Haßberge ist Botschafter für die heimischen Brauereien. Er präsentiert die regionale Braukultur.
Hinter der Idee des Bierprinzen stehen die sechs Privatbrauereien Göller (Zeil), Bayer (Theinheim), Raab (Hofheim), Roppelt (Trossenfurt), Schlossbrauerei Zeitlos (Oberschwappach), Hartleb (Maroldsweisach), die sich unter dem Dach des Vereins "Natürlich von hier" zusammen geschlossen haben, um die Bekanntheit der heimischen Biere nachhaltig zu steigern.



Der Landkreis Haßberge liegt an der Grenze zwischen Wein- und Bierfranken. Das macht die Region so einzigartig, denn nicht nur der Weinbau hat hier lange Tradition, sondern auch das Brauhandwerk. Im Landkreis Haßberge verschmelzen in harmonischer Weise beide Kulturgüter miteinander.

Der Landkreis Haßberge ist reich an Natur, Kultur und Geschichte; er ist für Zugezogene wie für Alteingesessene eine lebens- und liebenswerte Heimat. Mit seinen Naturparks Steigerwald und Haßberge und dem Maintal bietet er ideale Möglichkeiten zu Erholung, Entspannung und Freizeitgestaltung. Wunderschöne Natur, zahlreiche Baudenkmäler wie Schlösser und Burgruinen, vielfältige Sport- und Gesundheitsangebote, Sicherheit, sozialer Zusammenhalt, Familienfreundlichkeit und vorbildliche Bildung zeichnen den Kreis aus. Nicht zuletzt kommen auch die Genießer voll auf ihre Kosten: Traditionelle Wirtshäuser, urige Heckenwirtschaften, kleine Cafès und gemütliche Biergärten laden dazu ein, die Spezialitäten der Region kennenzulernen.

Die zentrale Lage in Deutschland, inmitten der Metropolregion Nürnberg und der Region Mainfranken, sowie die gute lokale Verkehrsanbindung, machen den Landkreis Haßberge zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort. Eine gesunde Mischung aus leistungsfähigen Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben, innovativem Mittelstand und weltweit agierenden Großunternehmen zeichnet die Wirtschaft in unseren 26 Städten, Märkten und Gemeinden aus. Auch Global-Player, wie beispielsweise Valeo Ebern, Papierfabrik Palm Eltmann, Maintal Haßfurt oder ESN Hofheim, bekennen sich zur Industrieregion im Grünen, weil sie den Standort mit einer guten Infrastruktur und qualifizierten Arbeitsplätzen schätzen.

Die Arbeitsmarktzahlen lesen sich seit Jahren gut: Die Arbeitslosenquote ist konstant niedrig und liegt weit unter dem Bundesdurchschnitt – im Monat Januar lag sie beispielsweise bei 3,9 Prozent - eine hervorragende Leistung aller Unternehmen im Landkreis.





Bayerische Wollkönigin Deutsche Hutkönigin

© 2018 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de