Datum:
- Sülfmeistertage vom Freitag, 30.09. bis Montag, 03.10.2016
- Lüneburger Stadtfest vom Freitag, 17.06. bis Sonntag, 19.06.2016 (die neue Rosenkönigin wird am Samstag, 18.06.2016 gewählt)

Regentschaft: 2013 - ??

Kontakt:
Lüneburger City Management e.V.
Vor dem roten Tore 72 a
21335 Lüneburg
Tel: 0 41 31 - 400 50 50
Fax: 0 41 31 - 400 50 40



Lüneburger Rosenkönigin Sina I. (Foto:GBS-Nod)

Internet:
www.lueneburg.info/de/rote-rosen
www.lueneburg.info/de


Lüneburg, Oktober 2015
Lüneburgs Rosenkönigin Sina I. - Dynamisch ‐ mathematisch ‐ musikalisch
"
Für die Wahl zur Rosenkönigin habe ich mich aufgestellt, da es ein Titel ist, mit dem ich mich voll und ganz identifizieren kann", betont Sina Kerstens, deren Geburtstag in diesem Jahr zu einem ganz besonderen Glückstag wurde. Sina Kerstens gewann nämlich am 20. Juni die Wahl zur Lüneburger Rosenkönigin im Rahmen des Lüneburger Stadtfestes.
Sina Kerstens wurde am 20.06.1994 in Lüneburg geboren. Ihre Kindergarten‐ und Grundschulzeit verbrachte sie im Stadtteil Kaltenmoor. Vor drei Jahren absolvierte sie ihr Abitur am Lüneburger Johanneum. "Mittlerweile studiere ich seit drei Jahren an der Leuphana Lehramt für die Grundschule mit Fächern Mathematik und Sport", freut sich die heute 21jährige, die noch in diesem Jahr mit den Prüfungen zum Master beginnen will. Sport und Musik werden bei der Rosenkönigin ganz groß geschrieben ‐ sei es auf dem Fußballplatz bei der SV Eintracht Lüneburg, in der Turnhalle der Leuphana oder im Fitnesstudio. "Außerdem spiele ich Querflöte im Spielmannszug des Schützenvereins Scharnebeck, wo ich mich auch noch um unseren Nachwuchs kümmere" freut sich die junge engagierte Frau. Bei kirchlichen Events ist sie mit dem Teamkreis der St. Stephanus Gemeinde unterwegs.
Auf die Frage, wie sie das alles schafft , antwortet sie beherzt: "Prima ‐ trotz all der Aktivitäten kommen meine Freunde und meine Familie nicht zu kurz!" Diese Dynamik war auch bei der Wahl zur Rosenkönigin zu spüren. Entschlossen und spontan antwortete sie auf alle Fragen der Jury. Das überzeugte am Ende eindeutig. "Da ich mein bisheriges Leben hier in dieser Stadt verbracht habe, habe ich eine besondere Bindung, welche durch den Titel jetzt noch verstärkt wurde", freut sich Sina Kerstens. "Es gibt nichts Schöneres als zu wissen, dass die Menschen, die man lieb hat, hinter einem stehen und sich mit einem freuen!"
An zwei Veranstaltungen hat Sina in der Region als Rosenkönigin bereits teilgenommen. Von Beginn an wurde sie von den anderen Königinnen herzlich aufgenommen. "Das hat mir gezeigt, welche Gemeinschaft dahinter steckt", schwärmt sie und freut sich auf viele weitere Veranstaltungen und Einladungen in ihrem Königsjahr.
"Mit einem Lächeln, kann ich den Menschen Freude bereiten", sagt sie und ergänzt: "In dem Jahr als Rosenkönigin möchte ich vor allem für unsere schöne Stadt Lüneburg werben." Auch zu gesellschaftlichen Themen vertritt die junge Frau klare Standpunkte. "Ich erhoffe mir, dass die Lüneburger gemeinschaftlich an einem Strang ziehen. Für Flüchtlinge, die sich integrieren wollen, wünsche ich mir, dass sie die Chance bei uns in der Stadt bekommen." Für Sina Kerstens spielen Respekt, Vertrauen und Ehrlichkeit eine große Rolle sowie Werte wie Liebe und Freundschaft. "Ich bin ein sehr familienverbundener Mensch und verbringe daher gerne Zeit mit meiner Familie" betont sie.





Kräuterkönigin der Wiesteregion Lüneburger Sülfmeister/in

© 2017 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de