Datum:
Lüneburger Sülfmeistertage – 28. September bis 01. Oktober 2017

Regentschaft: 2016/17

Kontakt:
Lüneburger Sülfmeister/in
c/o Lüneburg Marketing GmbH
Rathaus / Am Markt
21335 Lüneburg

Internet:
www.lueneburg.info
www.suelfmeistertage.de



Anabel, Lüneburger Sülfmeisterin 2016/17 (Foto: © Lüneburg Marketing GmbH)

Sülfmeister – Damals wie heute

Die alte Hansestadt Lüneburg feiert einmal im Jahr ihre Sülfmeister mit einem Fest, dessen Ursprünge bis ins 15. Jahrhundert zurückgehen. Die wirtschaftliche Blüte erlangte Lüneburg im Mittelalter durch die Salzvorkommen direkt unterhalb der Stadt. Mithilfe von Siedepfannen, an denen ausschließlich die Sülfmeister Rechte besaßen, wurde das kostbare Salz gewonnen. Bereits damals wurde jährlich ein großes Fest abgehalten, um einen neuen Sülfmeister zu wählen und dessen Mut auf die Probe zu stellen. Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete die sogenannte Kopefahrt, während dieser ein riesiges, mit Steinen gefülltes Kopefass zunächst durch die Straßen gezogen wurde, um es am Ende zu verbrennen.
Seit 2003 lässt Lüneburg diese Tradition mit den Sülfmeistertagen und spannenden Wettkämpfen rund um das Salz wieder aufleben. Die beiden besten Mannschaften treten im großen Finale gegeneinander an, bei denen sie zwei große Holzfässer über den Platz Am Sande rollen müssen. Die schnellere Mannschaft stellt den neuen Sülfmeister/in , der/die den anschließenden großen Festumzug anführt. Ein Jahr lang vertritt er/ sie als Repräsentant Lüneburgs die Stadt bei offiziellen Anlässen.

Anabel
, die Erste aus der Panasonic Youngstars Mannschaft ist die diesjährige Sülfmeisterin 2016 /17.



Impressionen Sülfmeistertage 2016



Leon, Lüneburger Sülfmeister 2015/16

Leon, Lüneburger Sülfmeister 2015/16 ...der Erste aus der Mannschaft der Lüneburger Wochenmarktbeschicker war 2015/2016 de jüngste Sülfmeister seit Beginn an. (Foto: © Lüneburg Marketing GmbH)





Lüneburger Rosenkönigin Nemitzer Heidekönigin

© 2017 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de