1. Saale-Orla-Prinzessin
Erdbeerkönigin Thüringen
Möhrenkönig / Soleprinzessin
Rositzer Kirmeskönigin
Südharzer Karstkönigin
Thüringer Nadelprinzessin
Thüringer Olitätenmajestät
Deutsche Bambusfee
Lavendelkönigin Bad Blankenburg
Muskönigin Faulungen
Salzprinzessin Artern
Thüringer Bratwurstkönig
Thüringer Olitätenkönigin


1. Saale-Orla-Prinzessin 1. Saale-Orla-Prinzessin Miriam Stephan-Schneider ist seit dem 27.09.2014 (seit dem 20. Geburtstag des Saale-Orla-Kreises) auf unbestimmte Zeit im Amt. Sie repräsentiert den Saale-Orla-Kreis (Thüringen) und den Saale-Orla-Verein.

 

Deutsche Bambusfee Die Deutsche Bambusfee wird seit 2011 im Bambus-Land in Kleinobringen gekrönt. Als Vertreterin des schönsten Grases der Welt ist sie zu über 80 Auftritten durch Deutschland gereist. Das Bambus-Land ist Mitteldeutschlands größte Bambusschule und liegt nicht weit entfernt von der Dichter- und Denkerstadt Weimar. Dort gibt es die verschiedensten Bambusarten sowie andere asiatische Pflanzen, welche Garten und Wohnung schmücken.

 

Erdbeerkönigin Thüringen 2009 wurde die 1. Erdbeerkönigin Thüringens in Gebesee gekrönt. Carolin Leefers kennt sich als Tochter des Erdbeerhofs Gebesee mit der gesunden und wertvollen Frucht aus, die nur in der schönsten Zeit des Jahres auf unseren Feldern zu den leckeren Früchtchen reifen. Außerhalb ihrer königlichen Verpflichtungen, mit ca. 50 Terminen im Jahr, beendet sie dieses Jahr das Abitur, um dann mit einem Studium der Agrarwissenschaften den heimatlichen Hof in Zukunft zu unterstützen.

 

Lavendelkönigin Bad Blankenburg Noch heute erinnert ein großes Fest mitten im Sommer an die Tradition des Lavendelanbaues in Bad Blankenburg. Der Höhepunkt dieses Lavendelfestes ist seit 1998 die Krönung der Lavendelkönigin, die vorher aus den Bewerberinnen ausgewählt wird. Diese muss neben Anmut und Ausstrahlung auch Wissen zum Lavendel und seiner Region nachweisen, soll sie doch in ihrer Amtszeit auf Messen, Märkten und Festen für das Lavendeleck im Thüringer Kräutergarten werben.

 

Möhrenkönig / Soleprinzessin Das kulturelle Leben des Heilbad Heiligenstadt umfasst neben den vielfältigen Veranstaltungen des Eichsfelder Kulturhauses auch traditionelle Volksfeste wie das alljährliche "Fest der Heiligenstädter Möhrenkönige" (Stadtfest) im September und zahlreiche Freiluftveranstaltungen wie Kurkonzerte, Kinderfest, Neptunfest , Märchenparkfest usw..

 

Muskönigin Faulungen Das Faulunger Klima war schon immer für den Anbau von Zwetschgenbäume hervorragend geeignet. Sie standen meist an Straßenrändern, da jedes Stück Ackerland, auch an steilen Hängen, bearbeitet wurde. Im Herbst wurde dann Pflaumenmus gekocht. Beim Musfest wird eine Muskönigin unter einer strengen Auswahl einer Jury gekürt.

 

Rositzer Kirmeskönigin Krönungsfest für die Rositzer Kirmeskönigin ist die Rositzer Kirmes, die jährlich am 3. Septemberwochende stattfindet. Zu ihren Repräsentationsterminen wird sie oft von ihren beiden Blumenmädchen begleitet. Gemeinsam repräsentieren sie überregional die Gemeinde Rositz sowie die einheimische Traditionspflege, die gleichzeitig für das Altenburger Land in Ostthüringen prägend ist.

 

Salzprinzessin Artern Seit August 2011, zum 237. Brunnenfest hat Artern eine neue Salzprinzessin. Sarah Schulz ist die bereits 7. Prinzessin und führt bis 2013 das Amt aus. Der Arterner Salineverein und Sarah I. möchten auf die über 500-jährige Geschichte der Solesalzgewinnung und das Wirken und Schaffen Johann Gottfried Borlachs in Artern auf symphatische Weise aufmerksam machen.

 

Südharzer Karstkönigin Die Karsthoheiten vertreten als erste deutsche Wanderhoheiten die in Europa einzigartige Südharzer Karstlandschaft mit dem 232 km langen zertifizierten Wanderweg der durch drei Bundesländer und durch drei Landkreise führt. Die Arbeitsgemeinschaft "Drei Länder-Ein Weg-Karstwanderweg Südharz" krönt alle zwei Jahre seine Karstkönigin. Dabei regiert die jeweilige Südharzer Karstkönigin, im Umlaufverfahren immer aus einem anderen Bundesland, die beiden anderen Bundesländer mit.

 

Thüringer Bratwurstkönig In Arnstadt beginnt im Jahre 1404 die in den Quellen nachweisbare Geschichte der Thüringer Bratwurst. Der Thüringer Bratwurstkönig ist gekennzeichnet vom Dienst an der Thüringer Bratwurst. Bei Veranstaltungen aller Art wird er als Repräsentant des Freistaates und seines leckersten Kulturgutes zu sehen und zu hören sein.

 

Thüringer Nadelprinzessin Anja I. (Anja Fabricius) übernahm das Amt der 4. Thüringer Nadelprinzessin von 2015-2017 und vertritt Ichtershausen, welches in der Mitte von Thüringen und am Gera-Radwanderweg liegt. Auch ist Ichtershausen bekannt für das Nadelwerk, welches heute noch chirugische Nadel herstellt. Die Texte folgender Lieder fanden durch den Pfarrer Wilhelm Hey in Ichtershausen ihren Ursprung: "Weißt du, wieviel Sternlein stehen?", "Alle Jahre wieder".

 

Thüringer Olitätenkönigin "Thüringer Kräutergarten/Olitätenland" ist eine 240 qkm großen Wald-, Gesundheits- und Tourismus-Region im Thüringer Schiefergebirge, die mit deutschlandweit einmaligen Olitäten(Naturheilmittel)traditionen aufwartet. Die Thüringer Olitätenkönigin repräsentiert Aufgaben für die Tourismusregion "Thüringer Kräutergarten/Olitätenland" und die Stadt Großbreitenbach.

 

Thüringer Olitätenmajestät Thüringer Olitätenmajestät - 1. Olitätenkönig: Siegward Franke

 




1. Saale-Orla-Prinzessin

© 2017 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de